Aufzeichnungen der Workshops

Eine begeisternde Mitarbeiterkultur entwickeln

Wie kannst Du Deinen Mitarbeitern ein leidenschaftliches Bild von der Zukunft Deiner Kirche malen? Welche Haltung ist entscheidend, um begeisternd in und durch diese neue Zeit zu leiten? Wir reden über konkrete Schritte, die Du mit Deinem Team gehen kannst und nehmen dabei zwei Perspektiven ein: die der eigenen Mitarbeiter und die der Menschen, die wir erreichen wollen.

Referent: Christian Knorr (Credo Kirche)

Wie wird mein Inneres zum Äußeren

In den letzten Jahrzehnten ist deutlich geworden, dass in der Mission global gedacht und lokal gehandelt werden muss. Wie motiviere und mobilisiere ich meine Leiter, Mitarbeiter und die Gemeinde, ihr Inneres nach außen zu tragen? Wie wird Mission und Evangelisation zu meinem Auftrag? Wie vermittle ich das der Gemeinde? Prinzipien bleiben, Methoden ändern sich!

Referent: Siegfried Tomaszewski (Calling Ministry, Solingen)

Neue Umstände - immer noch derselbe Auftrag

Als Leiter stehen wir in der Herausforderung, ein inspirierendes Bild von der Zukunft unserer Kirche zu malen. Aber wie können wir dies unseren Mitarbeitern vor Ort vermitteln? Wie halten wir die Vision frisch und setzen diese immer wieder neu kreativ um? Die Umstände verändern sich, aber wir haben als Kirche immer noch denselben Auftrag.

Referent: Thore Runkel (Equippers Mainz)

"München, Ingolstadt, Köln" - gemeinsam MEHR MENSCHEN MEHR WIE JESUS

Samy Schneider gibt Einblick in das Multiside-Modell der Ecclesia-Kirche und berichtet aus der Gemeindepraxis.

Referent: Samy Schneider (Ecclesia München)

Die junge Generation erreichen

Gerade in diesen Zeiten wollen wir bewusst die evangelistische und missionarische Arbeit in den Mittelpunkt stellen. Wie können wir das im Bereich der „jungen Generation“ ganz praktisch umsetzen und leben? In diesem Workshop werden Tools und Programme vorgestellt und es geht um verschiedene Formen der Mitarbeiterschulung und des Teamworks.

Referentin: Febe Olpen (BFP-Kinderforum)

G3 - eine gute Möglichkeit für die junge Generation

G3 - geistbewegt, gesellschaftsrelevant und gemeindeintegrativ: Die junge Generation und ihre Angehörigen können durch Freundschaftsevangelisation mit Jesus bekannt gemacht und in die Gemeinde integriert werden. Wie? Durch ein allgemein anerkanntes Angebot, das Hürden für Kirchendistanzierte senkt.

Referent: Peter Lehmann (Royal Rangers)

Vision kommunizieren

Damit eine Vision wahr werden kann, muss sie geteilt, von anderen verstanden und angenommen werden. In dieser Session teile ich unsere Geschichte und einige Erfahrungen, sowie praktische Schlüssel, die dir helfen sollen, das was in deinem Herzen und in deinen Gedanken ist, effektiv weiterzugeben. So wird dein Team und deine Gemeinde in Einheit in die Zukunft gehen können.

Referentin: Joanna Haverkamp (Hillsong Church Germany, Konstanz)

Als "Senior" missionarische Gesinnung praktisch ausleben

Wie kann ich Berufung im Alter umsetzen? Wie halte ich meine missionarische Gesinnung brennend, auch wenn die Kräfte nachlassen? Dieser Workshop wendet sich vor allem an Senioren(pastoren) und Mitarbeiter, die auch im Alter "on fire" unterwegs sein wollen. Wir werden einige praktische Beispiele hören und uns direkt aus dem Alltag ermutigen lassen.

Referent: Frank Uphoff (Christus Gemeinde Velbert)

Gemeinde der Zukunft

Die Kirche ist die kraftvollste Organisation der Geschichte. Gleichzeitig ist sie keine Firma und die Menschen darin kein Produkt. Beziehungen, gesehen werden, ehrliche Gemeinschaft leben ist wichtiger als jemals zuvor. Wieviel investieren wir in die Produktion von Veranstaltungen und wieviel in gelingende Gemeinschaft? Diese Fragen stellen wir uns als Kirche im Pott und darüber wollen wir bei diesem Workshop ins Gespräch kommen.

Referent: Renke Bohlen (Kirche im Pott, Bochum)

Nur wer gefüllt ist, kann überfließen

Wir schauen auf eine der für dich wichtigsten Voraussetzungen, wenn du mit deinem Team den Missionsauftrag Jesu erfüllen möchtest: Ein gesundes Du. Wir sprechen darüber, was es bedeutet, von innen nach außen zu leiten und aus der Ruhe heraus zu arbeiten. Und wir schauen uns an, wie wir in Leiterschaft investieren: Wir müssen immer wieder aufs Neue daran arbeiten, einen starken Charakter hervor zu bringen.

Referent: Dominique John (City Church, Köln)

Gottes Wort studieren mit Hilfe von LOGOS

Dieses Jahr hat das Intensivforum des Forums Theologie & Gemeinde (FThG) ein besonderes Format: Wir zeigen, welche guten Dienste die Software LOGOS im Gemeindealltag zum Vorbereiten von Predigten und Bibelstudien leisten kann. Mit diesem Werkzeug können wir durch Gottes Wort in uns eine evangelistische und missionarische Gesinnung freisetzen.

Referentin: Helene Wuhrer (FThG, Voorschoten)

Eine Gemeinde - viele Standorte

Wie "Multisite" die evangelistische Gesinnung einer Gemeinde schärfen kann - Die hoop Kirche hat sich über die letzten Jahre im Bremer Raum zu einer Gemeinde mit vier Standorten entwickelt - weitere sind in Planung. Das Pastoren-Team hat in dieser Zeit wertvolle Erfahrungen gesammelt darüber, wie man als Kirche den evangelistischen Auftrag an mehreren Standorten gleichzeitig voranbringen kann, ohne dabei die Einheit als Kirche zu verlieren. Inwiefern kann und wird Multisite künftig auch für die Gemeinden in unserem Land eine echte Chance sein? Dieser Workshop gibt Einblick in die "Lessons Learned" der hoop Kirche und wagt gleichzeitig einen Ausblick nach vorne.

Referent: Benjamin Sawadsky (hoop Kirche)

Nach Covid-19: Wie können Gemeinden wieder wachsen?

"Es gibt keine Gemeinde in der Welt, die genau das tun kann, was eure Gemeinde tun kann, weil in keiner anderen Gemeinde der Welt genau diese Menschen mit ihren einzigartigen Gaben und ihrer einzigartigen Berufung sind." Im Workshop geht es um einige einzigartige missionarische Möglichkeiten für alle Gemeinden die erreichbar sind.

Referent: Karl Vaters

"Haus am See": Magnetische Kirche im 21. Jahrhundert

In dem Lied "Haus am See" singt Peter Fox über sein Traumhaus. Gott träumt auch für jeden Menschen von einem "Haus am See" - die lokale Kirche. Dieser Ort kann und soll einen magnetischen Einfluss auf seine Umgebung haben. Wie sieht solch ein "Haus" aus? Es beinhaltet ein starkes Zugehörigkeitsgefühl, Generationenvielfalt, Heilung und Wiederherstellung, Begegnungen mit Gott und dem Heiligen Geist. In diesem Workshop lernst du Gottes Plan für das "Haus am See" im 21. Jahrhundert kennen.

Referent: Joseph Nelson (Jesus Haus, Düsseldorf)